Die Kiezstube am Mehringplatz

(c) Magdalena Stüve

Hinweis: Die Kiezstube bleibt voraussichtlich bis Mai 2018 aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen.

Seit 2015 bietet die Kiezstube am Mehringplatz den AnwohnerInnen den Raum, sich zu treffen, gemeinsam etwas zu unternehmen, Feste zu feiern, Bücher auszuleihen oder die Sozialberatung in Anspruch zu nehmen.

Über die Kiezstube

Entstanden ist die Kiezstube auf Initiative des Quartiersrates Mehringplatz, der wiederholt den Wunsch nach einem Nachbarschaftstreff geäußert hatte, welcher von den AnwohnerInnen als Begegnungsort für selbstorganisierte Treffen und Aktionen genutzt werden könnte. Die wichtigste Funktion, die die Kiezstube bisher erfüllte, war die eines zentralen Treffpunktes im Kiez. Verschiedene, selbstorganisierte Gruppen nutzten regelmäßig den Raum, um gemeinsam zu kochen, sich auszutauschen oder etwas zu unternehmen.
Mit der konkreten Ausgestaltung der Kiezstube wurde der Verein "Die Globale e.V." beauftragt, der von 2015-2017 als Träger fungierte. Nach rund drei Jahren hat sich gezeigt, dass sich viele Menschen in der Kiezstube für gemeinwesenorientierte Aktivitäten engagieren, sich aber nach wie vor eine kompetente und professionelle Begleitung wünschen. Die Globale e.V. koordinierte daher die verschiedenen Treffen, die in der Kiezstube stattfanden und kümmerte sich um die Rahmenbedingungen wie Aufschließen, Ansprechbarkeit und Pflege des Raumes.
Die Gruppen, die sich in den zurückliegenden Jahren in der Kiezstube trafen und die Aktivitäten, die dort stattfanden, deckten eine große Bandbreite ab. So gab es eine Initiative, die mit Flüchtlingen kocht, eine Eltern-Kind-Kreativgruppe oder eine international aufgestellte Literaturgruppe.
Zum Jahresbeginn 2018 schloss die Kiezstube vorübergehend ihre Türen, damit in den Räumen dringend notwendige Sanierungs- und Renovierungsarbeiten stattfinden konnten, die voraussichtlich im Mai 2018 abgeschlossen sein werden. Dann wird die Hauptverantwortung für die Kiezstube bei der Gewobag liegen. Die inhaltliche Ausgestaltung soll sich jedoch, wie auch bisher, an den Bedarfen im Kiez orientieren. Weiterhin wird die Einrichtung ein Ort für die Nachbarschaft sein, an dem grundsätzlich alle willkommen sind, die etwas bewegen wollen, miteinander ins Gespräch kommen möchten oder Hilfe suchen. Bereits etablierte Gruppen werden sich nach den Renovierungsarbeiten wieder in der Kiezstube treffen können.

Ein Ort der NachbarInnen - Kiezstube am Mehringplatz 7 für Sie eröffnet!

Im Quartiersrat wurde schon seit langem und immer wieder der Wunsch nach einem Nachbarschaftstreff geäußert, der von den AnwohnerInnen als Begegnungsort für selbstorganisierte Treffen und Aktionen dienen soll.

Dieser Ort ist nun da! Zusammen mit der Gewobag und gefördert mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt hat die Globale e.V. als Träger am 15. Juli die Kiezstube eröffnet.

Vor allem soll der Raum Ihnen, den AnwohnerInnen für gemeinsame Projekte und Aktionen dienen, denn die Kiezstube ist für Sie da und lebt von Ihren Ideen und Ihrem Engagement! Einiges ist dabei schon jetzt zustande gekommen.

Weiterlesen...