Projektberichte

Sport im Kiez - Bewegungsförderung im Wohnumfeld

Eignen sich zum Drüberhüpfen: Poller am Mehringplatz. (Bild: R. Spaetling)

Sportliche Ideen gesucht!

Eigentlich wissen es alle: Sport ist gesund. Sportlich aktiv zu werden, ist für viele aber mit Hürden verbunden, sei es die kostenpflichtige Mitgliedschaft in einem Sportverein oder der Besuch eines Fitness-Studios.

Sport kann man aber auch ohne großen Aufwand direkt vor der eigenen Tür treiben. Um dafür Anreize zu schaffen, hat das Quartiersmanagement das Projekt "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" auf den Weg gebracht. Projektleiter ist Robin Spaetling vom Verein stadtbewegung e.V., der mit ähnlichen Projekten in anderen Berliner Kiezen bereits Erfahrungen gesammelt hat.

Das Projekt gliedert sich in drei Bereiche:

  • Es sollen Anreize im öffentlichen Raum für Bewegung im Alltag gesetzt werden,
  • es werden einfache Umgestaltungen im öffentlichen Raum vorgenommen, die Bewegungsmöglichkeiten schaffen und/oder sichtbarer machen und
  • es werden niedrigschwellige Sport-Angebote für Nachbarinnen und Nachbarn ins Leben gerufen.

Am 27. März traf sich eine kleine Gruppe interessierter Anwohnerinnen und Anwohner im Quartiersbüro, um Strategien und Möglichkeiten auszuloten. Bei dem konstruktiven Brainstorming wurden eine Menge Vorschläge und Ideen ausgetauscht. So könnten auf den Wegen Meter-Angaben, Slalom-Kurse und Kästchen für Hüpfspiele aufgemalt werden. Auf den Hauswänden könnte man z.B. Anleitungen für Rückenübungen anbringen. Im öffentlichen Raum könnten Klimmzugstangen aufgestellt und ein Trimm-Dich-Pfad eingerichtet werden. Damit sich niemand alleine bewegen muss, soll es gemeinsame Sportangebote wie Lauftreffs, Tanzangebote wie Break Dance oder spezielle Sportangebote für Frauen geben.

Angebote ab Juli 2018:

Sport- und Bewegungsangebote drinnen und draußen
Die beiden Angebote sind für alle Niveaus geeignet. Auch ohne Sportkleidung möglich. Kostenlos und unverbindlich. Einfach vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Training ist Teil des Projekts "Bewegungsförderung im Wohnumfeld" des Quartiersmanagements Mehringplatz und wird vom Verein Stadtbewegung e.V. organisiert.

1. Bewegung in der Kiezstube
Datum: Jeden Mittwoch, 16 Uhr
Ort: Kiezstube, Mehringplatz 7, 10969 Berlin

2. Sport für alle
Datum: Jeden Donnerstag, 16 Uhr
Ort:Theodor-Wolff-Park, 10969 Berlin

Weitere Infos finden Sie unter https://stadtbewegung.de/bewegungsfoerderung-im-wohnumfeld/

Kontakt:
spaetling@stadtbewegung.de